Aortenchirurgie

Die Aorta (=Hauptschlagader) spielt eine zentrale Rolle im menschlichen Körper. Als Rohrsystem verbindet es das Herz mit sämtlichen Körperorganen und versorgt diese im Laufe des Lebens täglich mit mehreren tausend Litern oxygeniertem Blut. Da an einem Gefäß mehrere Organe geschaltet sind, kann bei Erkrankungen der Aorta ein Multiorganversagen zustande kommen.

Die Aortenchirurgie beschreibt einen operativen Eingriff an der Aorta. Durch die Weiterentwicklung der Medizin, insbesondere die Entwicklung der Herz-Lungen-Maschine mit der Möglichkeit der Organprotektion, können inzwischen alle Bereiche der Aorta operativ versorgt werden.

Anatomie der Aorta:
Im Anfangsbereich der Hauptschlagader, der sog. Aortenwurzel entspringen die Herzkranzgefäße, unterhalb dieser befindet sich die Aortenklappe. Der Bereich oberhalb der Aortenwuzel bezeichnet man als Aorta ascendens. Daran schließt sich der Aortenbogen, mit den supraaortalen Gefäßen die für die Versorgung des Gehirns und der oberen Extremität verantwortlich sind, an. Dem Aortenbogen folgt die Aorta descendens, die sich in einen thorakalen (bis zum Zwerchfell) und einen abdominellen Bereich (ab Zwerchfell) untergliedert. bevor sich die Aorta y-förmig in die Beinarterien aufteilt.

Erkrankungen der Aorta:

  • Chronische Formen
  • Akute Formen

Operative Techniken:
Die herzchirurgische Klinik bietet als Maximalzentrum alle Therapiemöglichkeiten zur Versorgung von akuten und chronischen Formen der Aortenerkrankungen an.

Die Operation erfolgt in der Regel mit Hilfe der Herz-Lungen-Maschine durchgeführt.

  • Suprakoronarer Aorta ascendens Ersatz
  • Bentall-Prozedur
  • Wheat-Prozedur
  • OP nach David
  • Aortenbogenchirurgie
  • Interventionelle Versorgung der Aorta descendens

Haben Sie Fragen?

Unser Sekretariat steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Oberarztsekretariat
Dorothea Frohn

Tel: 0228 – 287 14194
Fax: 0228 – 287 11634

Anna Nitsch

Tel: 0228 – 287 14037
Fax: 0228 – 287 11634

Alternativ erreichen Sie uns auch über diese Mail-Adresse: herzchirurgie@ukbonn.de

Telefonisch erreichbar von Montag – Donnerstag 08:00 bis 16:00 Uhr, Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr.
Außerhalb der Dienstzeit sind wir für herzchirurgische Notfälle unter dem herzchirurgischen Diensthandy erreichbar: 0151 –582 33791

© 2021 Herzzentrum Bonn Impressum Datenschutzerklärung Privatsphäre-Einstellungen Made with ♥ by schwarzdesign